• IfaS - Institut der Ideen

    Das Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS) ist ein etabliertes In-Institut der Hochschule Trier mit Sitz am Umwelt-Campus Birkenfeld (Null-Emissions-Campus).  [mehr über IfaS]

Suchen & Finden
Deutsch English 

LOGiC - Low Carbon Off-Grid Communities

Projektbeschreibung

Im Rahmen des Interreg NWE Programms LOGiC (Low Carbon Off-Grid Communities) ist das IfaS an einem Projekt zur Implementierung dezentraler, hybrider Energiesysteme beteiligt. Das Konsortium umfasst 9 Partner:

  • Ontwikkelingsbedrijf Noord-Holland Noord (NL), Lead Partner
  • Hochschule Trier Institut für angewandtes Stoffstrommanagement, IfaS (DE)
  • Stichting Offgrid Test Centre - OGTC (NL)
  • les îles du Ponant (FR)
  • Aquatera Ltd (GB)
  • Tocardo International BV (NL)
  • Alliance for Rural Electrification (BE)
  • Verbandsgemeinde Birkenfeld (DE)
  • Hoogheemraadschap Hollands Noorderkwartier (NL)

In vier Pilotprojekten

  • Les Îles du Ponant (FR)
  • Meckenbach (DE)
  • Orkney (GB)
  • Texel (NL)

werden dezentrale Energieversorgungssysteme auf der Basis von regenerativen Technologien (Photovoltaik, Wind, Gezeitenströmung) und Speichern demonstriert. Hierbei werden auch systeminhärente Speicher aus Lastverschiebungspotenzialen untersucht. Aus den Erfahrungen bei den Pilotinstallationen soll eine Blaupause zur weiteren Verbreitung ähnlicher Systeme innerhalb Nordwest-Europas entwickelt werden.

Der offizielle Projektstart erfolgte am 17. März 2017. IfaS ist für die Entwicklung eines Toolsets zur Potenzialanalyse regenerativer Ressourcen, sowie der Kalkulation eines Energiemixes zur bedarfsgerechten Versorgung einzelner Regionen verantwortlich. LOGiC hat eine Laufzeit von 3 Jahren und ein Gesamtvolumen von 4,2 Mio. Euro.

Informationen und Kontakt

IfaS:
Thomas Anton
Tel.: 06782 / 17-1571
Mail.: t.anton@umwelt-campus.de


Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Projek finden Sie unter folgendem Link.