• IfaS - Institut der Ideen

    Das Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS) ist ein etabliertes In-Institut der Hochschule Trier mit Sitz am Umwelt-Campus Birkenfeld (Null-Emissions-Campus).  [mehr über IfaS]

Suchen & Finden
Deutsch English 

(Bio)Energiedorf-Coaching ll

Rahmendaten

    • Laufzeit: Juli 2014 bis Ende 2014
    • Mittelgeber: Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (im Rahmen des Modellvorhabens LandZukunft)
    • Projektpartner: Landkreis Birkenfeld, Kreishandwerkerschaft Birkenfeld, Maschinenring Hunsrück-Nahe, Volksbank Hunsrück-Nahe eG, Kreissparkasse Birkenfeld

      Projektbeschreibung

      Mit Unterstützung von Mitteln des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) hat das Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS) bereits Ende 2013 für zehn Ortsgemeinden im Landkreis Birkenfeld ein (Bio)Energiedorf-Coaching (BEDC) erfolgreich durchgeführt. Dieser Erfolg ist Grundlage für eine Anschlussförderung über das Modellvorhaben LandZukunft für ein zweites (Bio)Energiedorf-Coaching für zwölf weitere Ortsgemeinden. Die bestehende Kooperation zwischen dem Landkreis Birkenfeld und dem Landkreis St. Wendel ermöglicht es, dass sich auch Nationalparkgemeinden aus dem Landkreis St. Wendel für das Coaching bewerben können.

      Im Rahmen der Beratung wird ein kostenfreies Coaching, bestehend aus Grundlagenschulungen, der praktischen Entwicklung von Projekten sowie Zukunftswerkstätten zur Umsetzung der örtlichen Energiepotenziale angeboten.

      Ziel ist es gemeinsam zwölf Ortsgemeinden hin zu einem (Bio)Energiedorf zu entwickeln, die positiven Aspekte von (Bio)Energiedörfern für die Ortsgemeinden und die Bürger aufzuzeigen sowie die Motivation der Gemeinderäte zur Umsetzung von (Bio)Energiedörfern.

      Flyer zum Projekt

      Link: Flyer