• IfaS - Institut der Ideen

    Das Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS) ist ein etabliertes In-Institut der Hochschule Trier mit Sitz am Umwelt-Campus Birkenfeld (Null-Emissions-Campus).  [mehr über IfaS]

Suchen & Finden
Deutsch English 

2. Internationale Kreislaufwirtschaftskonferenz 2011

Vorträge / Tagungsprogramm

Zukunftsfähiges Rheinland-Pfalz - Die Kreislaufwirtschafts- und Energiestrategie bis 2030
Dr. Gottfried Jung, Leiter der Abteilung Kreislaufwirtschaft, Bodenschutz, Stoffstrommanagement,
Umwelttechnologie im Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung Rheinland-Pfalz

Kreislaufwirtschaft als neues Instrument einer nachhaltigen Wirtschaftsentwicklung
Prof. Dr. Peter Heck, Geschäftsführender Direktor, Institut für angewandtes Stoffstrommanagement - IfaS

Der neue Energie-Masterplan der Kapverden: 50% Erneuerbar = 100% nachhaltiges Investment
Vertreter der Regierung Kapverden, Ministerium für Tourismus, Industrie und Energie, Kapverden

Investitionspotenziale nachhaltiger Abfallwirtschaft in den GUS Staaten: Das Ressourcenzentrum in Jaroslawl
Vladimir A. Kovalev, Repräsentant der Regierung des Gebietes Jaroslawl, Russland

Die Investitionsstrategie der SIE am Beispiel des Ressourcenzentrums der Stadt Laâyoune
Dr. Ahmed Baroudi, Generaldirektor, Société d'Investissements Energétiques

Sri Lanka - Land der Solar- und Windpotenziale
Dr. Kithsiri Dissanayake, Vorsitzender Erneuerbare Energie Agentur Sri Lanka

Das Leistungsspektrum des Globalen Dachfonds für Energieeffizienz und erneuerbare Energien (GEEREF) der Europäischen Investitionsbank
Dr. Gunter Fischer, Europäische Investitionsbank, EIB

100% erneuerbare Energien: Systemlösungen weltweit
Andreas Weber, Projektkoordinator Marketing & Vertrieb 100% Erneuerbare Energien, Juwi Holding AG, Wörrstadt

Stoffliche und energetische Nutzung von Klärschlamm: Die Pyreg Technologie aus Rheinland-Pfalz
Helmut Gerber, Pyreg, Dörth

Integrierte Planungsansätze für eine nachhaltige Ressourcenwirtschaft am Praxisbeispiel Kigali, Ruanda
Norbert Specht, wat Ingenieursgesellschaft mbH Mainz

Nachhaltige Ressourcenwirtschaft in São Bento do Sul: Investitions- und Kooperationsmöglichkeiten im Bundestaat Santa Catarina, Brasilien
Dipl.-Ing. Magno Bollmann, Bürgermeister Sao Bento do Sul

Die zukünftige Abfallwirtschaftsstrategie Argentiniens: Investitions- und Kooperationschancen
Carlos Villar, Geschäftsführender Direktor von Hinsiblon, Argentinien

Null-Emission und kommunale Selbstverwaltung in Serbien: Motor für eine wirtschaftliche Zusammenarbeit und Technologietransfer
Dragana Oberst, Technology Transfer Center South-Eastern Europe/Initiatorin des Nullemissionsnetzwerks in Serbien

Wachstumsmarkt Türkei: Energieeffizienzpotenziale in der produzierenden Industrie
Musa Aksoy, Gesellschaft zur Förderung wirtschaftlicher Zusammenarbeit mbH & Co.Consulting KG
Prof. Osman Ücüncü, Karadeniz Universität

Das Zentrum für Erneuerbare Energien in Kreisau: Ansätze zur deutsch-polnischen Zusammenarbeit
Mariola Müller, Institut für angewandtes Stoffstrommanagement,  IfaS