• IfaS - Institut der Ideen

    Das Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS) ist ein etabliertes In-Institut der Hochschule Trier mit Sitz am Umwelt-Campus Birkenfeld (Null-Emissions-Campus).  [mehr über IfaS]

Suchen & Finden
Deutsch English 

Der Anfang Dezember 2012 in Xiamen durchgeführte deutsch-chinesische Workshop bot den über 100 Teilnehmern aus Deutschland und China zahlreiche Möglichkeiten zum Wissens- und Erfahrungsaustausch, mit dem Ziel, einen Bogen zwischen Erkenntnissen und Erfahrungen auf der Ebene der internationalen Kooperation (Rio+20) und den Erfahrungen der chinesisch-deutschen Zusammenarbeit auf nationaler und lokaler Ebene zu spannen.

Im Rahmen der Fachvorträge berichteten die deutschen Experten von den Erfahrungen und Instrumenten Deutschlands im Bereich des Klimaschutzes und der Ressourceneffizienz. Die chinesischen Wissenschaftler referierten zu Ansätzen und Projekten im Bereich der Ressourceneffizienz in China. Die Diskussionseinheiten zwischen den einzelnen Themenblöcken ermöglichten es, Themenfelder für gemeinsame Projekte zu identifizieren. Auf diese Weise kann der Workshop einen wichtigen Beitrag zum weiteren Ausbau der deutsch-chinesischen Umweltpartnerschaft leisten und Türöffner für bilaterale Maßnahmen in den Bereichen Ressourceneffizienz und Klimaschutz in China sein.

Veranstalter waren das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU), das Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung, Rheinland-Pfalz (MWKEL), das Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS), die Konrad Adenauer Stiftung, Büro Schanghai (KAS) und die School of Public Policy/ School of Public Affairs, Xiamen University.

Im Anschluss an den deutsch-chinesischen Workshop "Der Weg nach Rio+20: Eine Nachhaltige Wirtschaftsentwicklung durch mehr Ressourceneffizienz und Klimaschutz" fand ein zweiter bilateraler Workshop statt, dessen Fokus auf dem nachhaltigen Abfallmanagement im Kontext von Rio+20 lag. Veranstalter dieses zweiten Workshops waren das Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland in Kanton und die School of Public Policy/ School of Public Affairs, Xiamen University.

Die Konferenzbände zu den beiden Workshops finden Sie hier:
- Konferenzband Workshop Resourcceneffizienz
- Konferenzband Workshop nachhaltiges Abfallmanagement

Die vollständige Dokumentation steht Ihnen [hier] zur Verfügung (Umfang 17.6 MB).

Vorträge

PRESENTATIONS FROM THE WORKSHOP "THE WAY AFTER RIO +20: SUSTAINABLE ECONOMIC DEVELOPMENT THROUGH BETTER RESOURCE EFFICIENCY AND CLIMATE PROTECTION"

 

PRESENTATIONS FROM THE WORKSHOP "SUSTAINABLE WASTE MANAGEMENT AFTER RIO +20 IN THE CONTEXT OF CLIMATE PROTECTION POLICIES"