• IfaS - Institut der Ideen

    Das Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS) ist ein etabliertes In-Institut der Hochschule Trier mit Sitz am Umwelt-Campus Birkenfeld (Null-Emissions-Campus).  [mehr über IfaS]

Suchen & Finden
Deutsch English 

Rückblick zur 1. Fachtagung: Null-Emission Gewerbegebiete am 21. Januar 2014

Gewerbegebiete genießen eine Sonderstellung im kommunalen Kontext. Sie bieten Arbeitsplätze und Steuereinnahmen, sind Treiber und Einflussfaktor in der städtebaulichen Entwicklung. Gleichzeitig werden im Gewerbesektor Flächen verbraucht, Transportleistungen abgefragt sowie Stoff- und Energieströme verarbeitet und umgewandelt. Dies ist mit einem hohen Ressourcen- und Energiebedarf, mit CO2-Emissionen sowie mit steigenden Kosten verbunden.

Die Chancen einer überbetrieblichen oder gar quartiersübergreifenden Kooperation und betrieblicher Optimierungs- und Effizienzmaßnahmen sind heute noch nicht voll erschlossen.

Die Tagung "Null-Emission Gewerbegebiete" hatte das Ziel, kommunalen Entscheidungsträgern sowie Vertretern aus Wirtschaftsförderungen und Unternehmen die Chancen und Handlungsmöglichkeiten zur Vernetzung, zur Kosteneinsparung und CO2-Vermeidung - im Kontext Gewerbegebiete - aufzeigen. Es wurden Förderinitiativen für Gewerbegebiete und Unternehmen sowie Beispiele aus der Praxis vorgestellt und diskutiert. Insgesamt konzentrierte sich die Tagung auf folgende Schwerpunkte:

  • Chancen und Grenzen von Null-Emissionsstrategien in Gewerbegebieten
  • Überbetriebliches Stoffstrommanagement in Gewerbegebieten
  • Betriebliches Stoffstrommanagement

 Den insgesamt über 60 Teilnehmer wurde mit dieser Veranstaltung eine vielfältige Informations- und Diskussionsplattform geboten, welche auch aktiv genutzt wurde.

Nachfolgend erhalten Sie einige Impressionen der Veranstaltung als auch die an diesem Tag gezeigten Vorträge zum Download.

Präsentationen zur Veranstaltung

Dienstag, 21. Januar 2014