• IfaS - Institut der Ideen

    Das Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS) ist ein etabliertes In-Institut der Hochschule Trier mit Sitz am Umwelt-Campus Birkenfeld (Null-Emissions-Campus).  [mehr über IfaS]

Suchen & Finden
Deutsch English 

Obstbaumbepflanzung 2014

CO2-Ausgleich durch 5. Obstbaumpflanzung - Brückener Bürgerinnen und Bürger werden Obstbaumpaten

Am 2. April wurden über 40 Obstbäume durch tatkräftige Unterstützung von den Baumpaten, den Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins und den Mitarbeitern des Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS), in der Trauntalgemeinde Brücken gepflanzt.


„Gelebter Klimaschutz in der Region“, so lautete das Motto der diesjährigen Pflanzaktion. Hierbei pflanzt das Institut für angewandtes Stoffstrommanagement in Zusammenarbeit mit dem Obst- und Gartenbauverein Hoppstädten-Weiersbach bereits seit dem Jahr 2009 regelmäßig Obstbäume. Es handelt sich dabei um eine Ausgleichsmaßnahme für entstandene CO2-Emissionen, welche unter anderem durch die Vielzahl von Tagungen am Umwelt-Campus Birkenfeld anfallen. Diese resultieren aus den Reisetätigkeiten der Referenten, den Teilnehmern und Ausstellern und aus dem hohen Rohstoffbedarf wie z. B. Strom, Wasser, Wärme, Nahrungsmittel oder Papier.

 

Um auch die regionale Bevölkerung in diese Klimaschutzmaßnahmen einzubinden, wurde eine Patenschaft für die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Brücken angeboten. Kostenfrei wurden Bäume unterschiedlicher Obstsorten in den privaten Gärten der Bürger und Bürgerinnen der Gemeinde Brücken gepflanzt. Und dieses Angebot wurde auch gerne von der Bevölkerung in Anspruch genommen. So trafen sich die Beteiligten, zu denen auch kommunale Vertreter gezählt werden konnten, am 2. April auf dem Marktplatz in Brücken, um von dort in Gruppen mit der Pflanzung zu beginnen. Nach getaner Arbeit ließen die Helfer den Abend bei einem gemeinsamen Grillfest ausklingen.


Gemäß dem Motto „Obstbäume für die Region“ war auch die diesjährige Baumpflanzung ein Erfolg und ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung „gelebter Klimaschutz“. Auch in Zukunft wird das IfaS eine Vielzahl von Veranstaltungen durchführen, um die Umsetzung von „klimaneutralen Veranstaltungen“ zu ermöglichen.