• IfaS - Institut der Ideen

    Das Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS) ist ein etabliertes In-Institut der Hochschule Trier mit Sitz am Umwelt-Campus Birkenfeld (Null-Emissions-Campus).  [mehr über IfaS]

Suchen & Finden
Deutsch English 

Vorträge zur Veranstaltung

Veranstaltung gefördert durch: 

Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung Rheinland-Pfalz

Downloadbereich:

Prof. Dr. Peter Heck, IfaS: Herausforderung Klimawandel: Erzeugung, Speicherung und Nutzung von Solarenergie

Jörg Sutter, Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie: Globale Trends und neue Märkte

Katrin Schmidt, Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH: Allgemeine Änderungen
Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG)

Thorsten Henkes, Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH: Fördermöglichkeiten für Photovoltaik- und Solarthermieanlagen sowie Speichereinheiten

Susanne Jung, Solarbrief: Stromspeicher: Notwendiger Bestandteil der
Energiewende; Anwender- und Rechtsfragen

Nicolai Ferchl, Heidelberger Energiegenossenschaft: Mieterstrommodell der Heidelberger Energiegenossenschaft

Kurt Schwan, WVE GmbH, Kaiserslautern: Freiflächenanlagen zur Versorgung von Gewerbetrieben

Albin Toth, albin design: Mein Haus, mein Kraftwerk, meine Tankstelle

Dr. Nicolas Carbonari, TVP Solar AG: Nachhaltigkeitsziele erreichen durch Thermal Vacuum Power Charged™ Technologie

Christian Synwoldt, (IfaS): Speichersysteme: Überblick thermische Speicher

Jonas Keil, Technische Universität München: Speichersysteme: Marktüberblick elektrische Speicher

Christian Koch, KLE Energie GmbH: Kleine Stromspeicher in der Praxis

Rembert Zortea, Zortea Gebäudetechnik GmbH: Störungsfreie energieeffiziente Hydraulik mit verschiedenen Heiz- und Kühltemperaturen

Detlev Seidler, S.O.L.I.D. Gesellschaft für Solarinstallation und Design mbH: 100% solarthermische Quartiersversorgung?

Martin Willige, Ritter XL Solar GmbH: Solare Nah- und Fernwärme

Franz Heinrich, RRC power solutions GmbH: Modellprojekt Stromspeicher Homburg

Dr. Philipp Wolfshohl, Bundesnetzagentur: Ausschreibung von PV Freiflächen -
Rückblick und erste Bilanz

Marc Meurer,ERS ; Ulrich Schäfer, ibs energie: Solarthermie zur Einspeisung in das Nahwärmentz der Gemeinden Neuerkirch und Külz (VG-Simmern-Hunsrück)

Rainer Büsser, therma-nova; Markus Jolly, eVERA GmbH: Solarthermische Nachheizung eines Eisspeichers

 

 

 

 

 

11. Solartagung Rheinland-Pfalz

Veranstaltungsdatum:   08./09.12.2015

Fördermittelgeber: Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung Rheinland-Pfalz

Veranstaltungsort:

Umwelt-Campus Birkenfeld
55768 Neubrücke (Nahe)
Rheinland-Pfalz, Deutschland

Tagungsprogramm:         hier klicken

 

Inhalt:

Mit dem EEG 2014 haben sich die Randbedingungen für den Betrieb von Photovoltaikanlagen erneut verändert: Der Anlagenbetrieb für die Eigenversorgung und die Auktionierung für Freiflächenanlagen sind die wichtigsten Beispiele. Im Wärmesektor sorgt das im März 2015 erweiterte Marktanreizprogramm (MAP) für neue Impulse. Zu den wichtigsten Technologieentwicklungen tragen Speicher bei. Am Beispiel von Wärmespeichern wird zudem ein Beispiel für die Integration von Infrastrukturen zur Strom- und Wärmeversorgung deutlich: Die Kombination aus Wärmepumpe und Wärmespeicher erreicht für das Stromnetz ähnliche Entlastungseffekte, wie eine Batterie. Ein Sonderbonus für „Lastmanagement“ fördert diese Anwendung. Batterie und Wärmespeicher können sich, in gewissen Grenzen, ergänzen und ersetzen. Beide Anwendungsformen sind integraler Bestandteil einer regenerativen Versorgung mit Strom und Wärme aus Solarenergie.

 

Zielgruppe:

  • Kommunen und kommunale Institutionen
  • Politik und Praktiker aus der Solarbranche
  • Interessierte Bürgerinnen und Bürger


Organisation und Auskünfte:

Jochen Meisberger
Umwelt-Campus Birkenfeld Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS)
Tel:        06782 17-2633
Fax:       06782 17-1264
E-Mail:    j.meisberger@umwelt-campus.de