Kinderklimaschutzkonferenz an der Grundschule Hoppstädten-Weiersbach

Am Donnerstag, den 27. November 2019,  fand in den Klassen 4a und 4b der Grundschule Hoppstädten-Weiersbach die Kinderklimaschutzkonferenz im Rahmen des 50-Jährigen Jubiläums der Gemeinde Hoppstädten-Weiersbach statt. Neben Rollenspielen, in denen die Schüler*innen Eisbären am schmelzenden Nordpol (Reise nach Jerusalem) oder die von zu viel CO2 (in unserem Fall Jacken) umhüllte Erde spielen durften, hielten die Schüler auch ihre eigene Klimakonferenz im Klassenzimmer ab. Dabei vertraten die Schüler in Delegationen verschiedene Länder, unter anderem den Inselstaat Tuvalu, dessen höchster Punkt nur 4 m über dem Meeresspiegel liegt. Die Erkenntnis der Delegation Tuvalu im Rollenspiel: „Wir spielen keine Rolle im Klimawandel!“ und dennoch tragen sie die Konsequenzen, denn ihre Insel droht im Meer zu versinken.

Der Projekttag fand mit Unterstützung von Umwelt-Campus, IfaS, Freunde der Hochschule e.V. (des Umwelt-Campus Birkenfeld), Hunsrück-Sondertransport GmbH und der Fissler GmbH statt.

  Scroll to Top