Biomasse und Kulturlandschaftsentwicklung

Biomasse und Kulturlandschaftsentwicklung

Dieses interdisziplinäre Team kümmert sich um die Einbindung von Biomasse in das regionale Portfolio der Erneuerbaren Energien. Innerhalb vernünftiger Systemgrenzen werden Kreisläufe erarbeitet, die gezielt Anbaubiomasse aus dem Landbau (Land- & Forstwirtschaft, Gartenbau) mit Reststoffen sowohl aus der Kulturlandschaft (z.B. Grünschnitt) als auch aus gewerblichen Nutzungspfaden (u.a. stoffliche und energetische Kaskadennutzung) verbinden. Wesentliches Augenmerk wird dabei auf eine hohe Ressourceneffizienz gelegt, die gleichermaßen regionale Wertschöpfung mit sozialer Teilhabe wie auch ökologischer Vielfalt verknüpft. Die Integration von verschiedenen Nutzungen (z.B. Erzeugung von Energie & Nahrungsmitteln plus Naturschutz) auf derselben Fläche ist ein zentrales Arbeitsziel des regional eingepassten Kulturlandschaftsmanagements. So wird mit den Akteuren vor Ort eine Kulturlandschaftsentwicklung erarbeitet, die aktiv Innovationen zulässt und eine wirtschaftlich tragfähige Balance im biotischen und abiotischen Ressourcenschutz gewährleistet.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

 

Becker, Jan
Biomasse und Kulturlandschaftsentwicklung
9926/110
Becker, Patrick
Biomasse und Kulturlandschaftsentwicklung
9926/110
Bentkamp, Camilla
Biomasse und Kulturlandschaftsentwicklung
9926/110
Böhmer, Jörg
Biomasse und Kulturlandschaftsentwicklung
Stellv. Bereichsleiter
9926/113
Wagener, Frank
Biomasse und Kulturlandschaftsentwicklung
Bereichsleiter
9926/113
Wilhelm, Karsten
Biomasse und Kulturlandschaftsentwicklung, Internationales Projektmanagement
9926/030
  Scroll to Top