Hochleistungsfähiger E-Mobil-Ladestandort am Umwelt-Campus Birkenfeld eröffnet

Hochleistungsfähiger E-Mobil-Ladestandort am Umwelt-Campus Birkenfeld eröffnet

Aus einer Initiative des IfaS erwuchs in Kooperation mit der AöR „Erneuerbare Energien für Birkenfeld“ (AöR eEfB) der Verbandsgemeinde Birkenfeld ein Projekt, das nicht nur auf umweltfreundliche Art Strom erzeugt, sondern durch das Schaffen einer intelligenten Infrastruktur flexible und nachhaltige Mobilitätsangebote im ländlichen Raum anbieten wird.

Das „Null-Emissions-Mobilitätszentrum – NEMo“ befindet sich direkt vor dem Kommunikationsgebäude am Umwelt-Campus und besteht aus drei Solarcarport-Reihen mit einer Gesamtleistung von 96 kWp. Hier stehen drei Ladesäulen mit jeweils zwei nutzbaren Ladepunkten, davon zwei Schnellladesäulen mit jeweils bis zu 75 kW, welche die aufgefangene Sonnenenergie direkt abgeben. Alternativ sorgt ein Batteriespeichersystem mit einer Kapazität von 80 kWh dafür, dass die Energie zwischengespeichert werden kann. Eine weitere Ladesäule mit zwei Ladepunkten befindet sich am Bahnhof Neubrücke ebenfalls unter einem Solarcarport.

Nach einer erfolgreichen Testphase, bei der Mitarbeiter des IfaS sowie Angehörige und Studierende der Hochschule ihre Elektrofahrzeuge mit Solarstrom aufladen konnten, wird nun das Null-Emissions-Mobilitätszentrum der Öffentlichkeit zur Nutzung freigegeben.

Finanziell unterstützt wurden die Maßnahmen über das EU-geförderte Projekt LIFE-IP ZENAPA (Zero Emission Nature Protection Areas) und durch das Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten Rheinland-Pfalz.

Pressemitteilung

 

Scroll to Top