Internationales Hochschulprojekt: Reisende Hochschule Sri Lanka

Internationales Hochschulprojekt: Reisende Hochschule Sri Lanka

Studierende der Rajarata University of Sri Lanka und des Umwelt-Campus Birkenfeld bekommen gemeinsam die Möglichkeit, Nachhaltigkeitskonzepte für vor Ort ansässige Unternehmen zu entwickeln.

Initiiert durch das Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS) am Umwelt-Campus Birkenfeld, findet in diesem Jahr das interdisziplinäre Hochschulprojekt „Reisende Hochschule“ in Sri Lanka statt.

Zwischen dem 26. Februar und dem 05. März 2020 reisen 21 Studierende des Umwelt-Campus nach Sri Lanka. Gemeinsam mit Studierenden der Partneruniversität Rajarata University of Sri Lanka werden Nachhaltigkeitskonzepte für drei ansässige, mittelständische Unternehmen entwickelt.

Die TeilnehmerInnen werden sich insbesondere den Aspekten des Stoffstrommanagements widmen. Stoffstrommanagement beschäftigt sich mit der Beeinflussung von Stoff- und Energieströmen mit dem Ziel der Schaffung von Ressourceneffizienz und nachhaltigen Kreisläufen. Konkret werden sich die Studierenden mit der Analyse der Stoffströme, der Abwägung technischer Möglichkeiten sowie den ökonomischen Chancen und Verbesserungspotenzialen der Unternehmen beschäftigen. Somit werden die Studierenden ihre zumeist theoretischen Kenntnisse in einem internationalen, interdisziplinären Projekt in der Praxis anwenden und vertiefen können.

Ferner werden die Umweltauswirkungen, welche durch die Durchführung des Projektes entstehen (der CO2-Fußabdruck) ermittelt und durch das Pflanzen einer entsprechenden Baumanzahl vor Ort kompensiert.

Bei Interesse können Sie die Ergebnisse der Reisenden Hochschule über die Facebook-Seite „Travelling University 2020 – Sri Lanka“ mitverfolgen.

Scroll to Top