Kommunale Nachhaltigkeitskonferenz Saarland 2020

Kommunale Nachhaltigkeitskonferenz Saarland 2020

Am 11. November 2020 fand die Kommunale Nachhaltigkeitskonferenz Saarland 2020 im Rahmen des Projektes „Global Nachhaltige Kommunen im Saarland“ (GNK) mit rund 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmern statt. Die Konferenz, welche unter dem Motto „Chancen und Möglichkeiten für die nachhaltige Kommunalentwicklung“ stand, musste aufgrund der Covid-19 Beschränkungen als rein digitale Veranstaltung durchgeführt werden.

Kommunale Nachhaltigkeitskonferenz Saarland 2020
Videobotschaft Herr Staatssekretär Sebastian Thul (MUV)

Eröffnet wurde die Konferenz durch eine Videobotschaft von Staatssekretär Sebastian Thul des Ministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz des Saarlandes, welcher die Teilnehmerinnen und Teilnehmer herzlich von Seiten des Landes begrüßte. Hierbei ging er näher auf die Ende 2016 verabschiedete Nachhaltigkeitsstrategie des Saarlandes unter dem Leitbild „Gemeinsam Verantwortung tragen für heute und morgen“ ein, bekräftigte die Wichtigkeit der saarländischen Kommunen als Schlüsselakteure einer langfristigen, nachhaltigen Entwicklung und beglückwünschte die im Projekt ausgewählten 13 Kommunen zu ihrem Engagement sowie den bisher realisierten Projekten.

Kommunale Nachhaltigkeitskonferenz Saarland 2020
Vortrag Herr Prof. Heck (IfaS)

Herr Prof. Dr. Peter Heck, geschäftsführender Direktor des Instituts für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS), und Herr Simon Hintemann von der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) gaben den Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen Rückblick auf das Projekt und die bisherigen Ergebnisse. Beide zeigten sich von den Ergebnissen und der bisherigen Projektumsetzung begeistert und appellierten an die saarländischen Kommunen sich zu motivieren, zukünftig diesen Weg weiter bzw. ebenfalls zu gehen.

 

 

Im Fokus der Kommunalen Nachhaltigkeitskonferenz Saarland 2020 stand die Präsentation von konkreten Best-Practice-Beispielen aus den GNK-Kommunen. Bürgermeister Andreas Veit (Gemeinde Nohfelden) und Bürgermeister Holger Schäfer (Stadt Ottweiler) stellten in ihren Vorträgen die Bedeutung des Projektes für ihre Kommunen heraus und teilten ihre bisherigen Erfahrungen bei der Umsetzung von konkreten Projekten im Kontext der globalen Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals) sowie der Verankerung einer kommunalen Strategie mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

Kurzvorträge von Blue Future Project, BeeGreat, dem Netzwerk Entwicklungspolitik im Saarland und RENN.west über Praxisangebote für Kommunen zur Umsetzung der Agenda 2030 im Saarland rundeten das Programm ab und zeigten, wie breit die Palette der Möglichkeiten des Engagements vor Ort sein kann.

Die Diskussion und Vernetzung zwischen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern kam, trotz des digitalen Formats der Konferenz, nicht zu kurz. Moderator Pascal Thome von dem saarland.innovation&standort e. V. (saaris) setzte die unterschiedlichen Beteiligungsformate (Chat, Videostatements, Live-Beiträge, Online-Befragung) geschickt ein.

Kommunale Nachhaltigkeitskonferenz Saarland 2020
Moderator Pascal Thome von dem saarland.innovation&standort e. V. (saaris)

Das Beratungsangebot GNK im Saarland wird mit der finanziellen Unterstützung des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) durch die Servicestelle Kommunen in der Einen Welt von Engagement Global in Kooperation mit dem IfaS durchgeführt. Das saarländische Umweltministerium (MUV) begleitet den Prozess.

 

Scroll to Top