Klimaschutzteilkonzept – „Klimaschutz in eigenen Liegenschaften“ für den Landkreis Kusel

Erstellung eines Klimaschutzteilkonzeptes „Klimaschutz in eigenen Liegenschaften“ für den Landkreis Kusel mit dem Ziel, eine Entscheidungsgrundlage und ein Klimaschutzmanagement zu entwickeln, mit denen die Treibhausgasemissionen und Energiekosten der eigenen Liegenschaften dauerhaft gesenkt werden können.

Land: Rheinland-Pfalz

Klimaschutzteilkonzept – „Klimaschutz in eigenen Liegenschaften“ für den Landkreis Kusel

Auftraggeber: Kreisverwaltung Kusel
Durchführungszeitraum: 
Ansprechpartner: Norbert Stoffel
Projektbegleiter IfaS: 

Themen/Schwerpunkte: Kommunen und Kreise

  • Erstellung einer Liegenschaftsdatenbank nach den Vorgaben der Klimaschutzinitiative
  • Erstellung eines Sanierungskatasters mit Priorisierung der Dringlichkeit
  • Fortführung des begonnenen Energiecontrollings
  • Kontinuierliche Verbrauchserfassung aller Gebäude (Wärme, Strom)
  • Ausweitung der Gebäudedatenbank auf alle öffentlichen Gebäude
  • Auswertung der Energieverbräuche von 13 kreiseigenen Liegenschaften, inklusive Kostenerfassung und Witterungsbereinigung
  • Vor-Ort-Begehung von 13 Gebäuden (Baustein 2)
  • Erarbeitung von Sanierungsvarianten und deren Wirtschaftlichkeit
  • Erarbeitung von insgesamt 61 Sanierungsvarianten (49 Einzelmaßnahmen und 12 Gesamtmaßnahmen)

Übersicht über die betrachteten Gebäudetypen und die ermittelten Maßnahmen zur Sanierung der Gebäudehülle bzw. der Anlagentechnik:

Klimaschutzteilkonzept – „Klimaschutz in eigenen Liegenschaften“ für den Landkreis Kusel

No items found
Scroll to Top